PresentAwards

Jugend musiziert: Sonderpreis für Zeit­genössische Musik 2020

Preisträger 2020: Jasmin Andersohn, Hanna Gudehege, Konstantin Schunk und Franz Bruder
Preisträger 2020: Jasmin Andersohn, Hanna Gudehege, Konstantin Schunk und Franz Bruder

Jugend musiziert: Sonderpreis für Zeit­genössische Musik 2020

Die Versicherungskammer Kulturstiftung unterstützt junge Musiker*innen bei der Auseinandersetzung mit Gegenwartsmusik und verleiht bei den Jugend musiziert Wettbewerben jährlich einen Sonderpreis für die herausragende Interpretation eines zeitgenössischen Werks.

Beim Regionalwettbewerb in München erspielten sich Jasmin Andersohn, Franz Bruder, Hanna Gudehege und Konstantin Schunk den Sonderpreis für ihre Interpretation des ersten Satzes des 3. Streichquartetts von Alfred Schnittke. Der Jury zufolge präsentierte sich das Streichquartett als ausgesprochen homogenes Ensemble. Sie lobte insbesondere das präzise Zusammenspiel und die souveräne Sicherheit in allen technischen Belangen. Barbara Schulte, Geschäftsführerin der Versicherungskammer Kulturstiftung, übergab die Auszeichnung im Rahmen des Preisträgerkonzerts, das am 8. März 2020 im Kleinen Konzertsaal des Gasteig stattfand.

Ein Projekt in Kooperation mit Jugend musiziert