FacebookFacebook

Junger Münchner Jazzpreis 2021

SH4iKH Quartett | Foto: Ralf Dombrowski
SH4iKH Quartett | Foto: Ralf Dombrowski

Der Junge Münchner Jazzpreis (JMJP) wird seit 2013 jährlich ausgeschrieben und richtet sich an Jazzmusiker*innen bis 28 Jahre. Träger des Jungen Münchner Jazzpreises ist der gemeinnützige Verein mucjazz - Münchner Verein zur Förderung von Jazz e.V. Weitere Partner des Jungen Münchner Jazzpreises sind der Jazzclub Unterfahrt und der Bayerische Rundfunk mit BR Klassik. Der Wettbewerb steht unter der Schirmherrschaft des Münchner Oberbürgermeisters Dieter Reiter.

Die Versicherungskammer Kulturstiftung fördert den Jungen Münchner Jazzpreis in diesem Jahr bereits zum neunten Mal.

Aufgrund der Coronapandemie musste das Finale des JMJP 2020 wiederholt verschoben werden.

Am 16. Juli 2021 werden sich die Finalist:innen 2020, das Anton Mangold Quintet, das Vincent Meißner Trio und Linntett, im Jazzclub Unterfahrt der Jury (Michael Wollny, Nils Wülker, Ralf Dombrowski, Laura Wachter, Andreas Heuck) und dem Publikum präsentieren. Die Gesamtdotation des von der Versicherungskammer Kulturstiftung geförderten Jungen Münchner Jazzpreises beträgt 6000 €. Zusätzlich wird ein mit 500 € dotierter Solistenpreis vergeben. Alle Infos unter: www.mucjazz.de