ArchiveKunstfoyerEvents

Kunstfoyer Vernissage & Konzert

© Toni Schneiders
© Toni Schneiders

19:00 - 22:30 (Zugang nur mit Ticket)

Feiern Sie mit uns das Doppel-Event Vernissage & Konzert der großen Toni Schneiders Retrospektive im Kunstfoyer am 18. Februar! Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Tickets für diese Veranstaltung können ab 19. Januar hier bestellt werden.

Unsere nächste Eröffnung im Kunstfoyer wird ein fulminantes Doppelevent: eine Vernissage & Konzert als Gesamtkunstwerk!

DIE KUNST: Toni Schneiders ist einer der stilprägenden Fotografen in Deutschland. Mit seinen Aufnahmen im Rahmen von ›fotoform‹ und ›subjektiver fotografie‹ hat er entscheidend dazu beigetragen, die Bildsprache der fotografischen Avantgarde nach 1945 zu erneuern und zu erweitern. In seinem unmittelbaren Lebensumfeld im Alpenvorland und auf Reisen in aller Welt hielt Toni Schneiders markante Momente der Wirklichkeit und des Lebens in Fotografien fest, deren Protagonist ein Mensch, ein Objekt oder eine Landschaft sein konnte. Für seine präzise komponierten Aufnahmen fand Toni Schneiders die Schönheit der grafischen Form in den einfachen und naheliegenden Dingen. Durch dezidierte Bildausschnitte und die Betonung von Fläche und Linie, von Kontur und Struktur erzeugte er Motive von großer Klarheit, setzte sie aber zugleich mit Humor und Einfühlungsvermögen in eine menschliche Perspektive. Zu seinem 100. Geburtstag widmet die Stiftung F.C. Gundlach und das Kunstfoyer München dem bedeutenden Fotografen eine Gesamtschau, die ihn als Porträtist, als Reise-, Industrie- und Landschaftsfotograf neu entdeckt.

DIE MUSIK: 2019 erscheint nach ereignisreichen Jahren der dritte Streich der an Volkslieder angelehnten Trilogie des Edgar Knechts Trios. Nach seinem Erfolgswerk "Dance On Deep Waters" folgt nun mit „Personal Seasons“ ein Album, das uns emotional durchs Jahr begleitet. Mit Songs, die zum einen direkt von der Schönheit und Vitalität alter deutscher Volkslieder inspiriert sind, zum anderen von der reichen Stimmungswelt des inneren und äußeren Jahreszeitenzyklus. Wer Knechts Art, seine Musik mit klassischen Kompositionstechniken zu verfeinern, kennt, dem wird beim Stichwort „Jahreszeiten“ als erstes „Vivaldi“ in den Kopf schießen. „Wie Knecht“ trifft die Sache hingegen deutlich besser.

Bei seinen persönlichen Jahreszeiten geht es dem Musiker nicht nur um Frühling, Sommer, Herbst und Winter. Seine „Personal Seasons“ kann man durchaus als individuelle Rückblende verstehen, eine Reise durch Zeiten und ureigene Erlebnisräume.

Im Vorfeld zu seinem neuen Projekt tourte Knecht mit seinem Trio ausgiebig über die Kontinente, seine Auftritte wurden von Kritik und Publikum gefeiert und zuletzt mit dem CREOLE-Preis für die beste Weltmusik aus Deutschland gewürdigt. Begegnungsprojekte brachten ihn mit neuen musikalischen Weggefährten wie dem Franzosen Jean-Louis Matinier (Akkordeon) oder dem Syrer Aeham Ahmad (Piano, Gesang) zusammen und auf viele Festivals.

Edgar Knechts ausgeprägter Personalstil und sein Sinn für Melodiebögen und rhythmische Finesse garantieren mit dem Kunstfoyer-Konzert „Personal Seasons“ ein virtuoses und unverwechselbares Musikereignis.

Kostenfreie Karten für das Doppel-Event Vernissage & Konzert im Kunstfoyer können Sie ab 19. Januar, 18 Uhr hier reservieren.