FacebookFacebook

Jugend musiziert: Sonderpreis für Zeitgenössische Musik 2021

Preisträger des Sonderpreises für zeitgenössische Musik 2021 Felix Vogt (6. v.l.) und die Preisträger:innen der Sparkassensonderpreise mit Wolfgang Graef (1. v.l), Dr. Ingo Krüger (7.v.l.) und Verena Metzger (1.v.r.)
Preisträger des Sonderpreises für zeitgenössische Musik 2021 Felix Vogt (6. v.l.) und die Preisträger:innen der Sparkassensonderpreise mit Wolfgang Graef (1. v.l), Dr. Ingo Krüger (7.v.l.) und Verena Metzger (1.v.r.)
Preisträger Felix Vogt mit Verena Metzger, Geschäftsführerin der Versicherungskammer Kulturstiftung beim Preisträgerkonzert in Kempten
Preisträger Felix Vogt mit Verena Metzger, Geschäftsführerin der Versicherungskammer Kulturstiftung beim Preisträgerkonzert in Kempten

Die Versicherungskammer Kulturstiftung unterstützt junge Musiker:innen bei der Auseinandersetzung mit Gegenwartsmusik und verleiht bei den Jugend musiziert Wettbewerben jährlich einen Sonderpreis für die herausragende Interpretation eines zeitgenössischen Werks.

Beim Landeswettbewerb Bayern erspielte sich Felix Vogt, Gitarre, mit dem Werk „The Mechanical Monkey“ von Nikita Koshkin den von der Versicherungskammer Kulturstiftung mit 2000€ dotierten Sonderpreis für Zeitgenössische Musik.

Der Preis wird im Rahmen des Preisträgerkonzertes am 29. Juni 2021 im Schönen Saal der Musikschule Kempten vergeben.

Ein Projekt in Kooperation mit Jugend musiziert